Auto-Blog

25.04.2007. at 12:44 11 Kommentare

Schweife ich all zu sehr vom Thema PR-Trends ab, wenn ich hier ein Blog zu Auto-Themen empfehle?

Autopia (Wired Magazine)

Advertisements

Entry filed under: Blogs, Web 2.0.

Österreich: Reichweiten und Strukturdaten von Websites Wie im richtigen Leben?

11 Kommentare Add your own

  • 1. bernd schützenhöfer  |  02.05.2007. um 12:41

    vor kurzem habe einen recht interessanten artikel über die momentane situation des heimischen automarktes gelesen, der eine nicht allzu positive zukunft für die branche vorhersagt…
    …wenn sie sich genau so verhält wie bisher…
    anstatt sich qualitativ von der asiatischen armada zu differenzieren, setzen unsere lieben europäer auf power-rabatte, was für die konsumenten (und kurzfristig auch für die branche) gut ist…
    aber wie lange noch??
    preislich kann man einfach nicht mit den billig-produzenten mithalten…da muss eindeutig eine neue strategie her…
    welche hierfür geeignet ist, erfordert eindeutig mehr blog-zeilen…
    wens trotzdem interessiert:
    http://www.medianet.at/content7262-54.html

  • 2. christianburger  |  02.05.2007. um 12:55

    Hallo Bernd, was mich mehr interessieren würde: welche guten auto-websites kennst du? welche guten web 2.0 anwendungen zum thema auto?

  • 3. bernd schützenhöfer  |  09.05.2007. um 11:10

    hallo christian…
    österreichische websites bezüglich autos gibts genug…
    ich denk da zb an Motorsportforum, Austroauto, Allesauto, Automagazin…
    aber ich bin mehr an automobile in verbindung mit der wirtschaft (als alter wu’ler…:-) interessiert…
    deswegen bin ich grad voll auf automotivebusiness von medianet unterwegs…
    grad heut hab ich auf deren hp einen beitrag über ein schweizer unternehmen ‚autotex‘ gelesen…
    die betreiben die größte kfz-schadenentwicklungsdatenbank und decken somit zb manipulierte kilometerstände ab…
    das findst zb auf herrkömmlichen autoseiten nicht…
    ausserdem bringens (im unterschied zu übrigen fachzeitungen) jeden tag eine ausgabe heraus…

  • 4. Ines Berger  |  16.05.2007. um 18:52

    Aber ist Medianet nicht eine Tageszeitung? Wo bekommt man die eigentlich?

  • 5. christianburger  |  18.05.2007. um 08:45

    Hi Ines,

    „medianet ist eine vollwertige Business to Business-Fachtageszeitung mit einem täglichen Umfang von 32 und freitags mit 80 Seiten.
    medianet erscheint 4 Mal die Woche Dienstag bis Freitag. Dienstag bis Donnerstag in einer Auflage von 32.000 Stück und am Freitag in einer Auflage von 50.000 Stück. “
    (Mediadaten medianet)

  • 6. bernd schützenhöfer  |  13.06.2007. um 14:35

    @christianburger…scheinst dich ja super auszukennen…;-)

    hab mir eh schon überlegt, medianet zu abonnieren…weil in der trafik kriegst es ja nicht, oder?

    da muss man glaub ich auf die medianet.at hp gehen und dort auf den abo-link klicken…

    mich würd ja nur interessieren, was sich medienrambo mucha wohl als nächstes überlegt…der soll ja auf grund des erfolgs von medianet bereits blut spucken…:-)

  • 7. Ines Berger  |  15.06.2007. um 13:02

    Na das kann ich mir vorstellen. Aber weißt was, ich mag missgünstige Leute nicht. Es ist genug für alle da. Wettbewerb ist immer für den Kunden ein Vorteil. Auf dem Gebiet kann sich Mucha und alle anderen Konkurrenten ruhig und ethisch legal anstrengen, und die Qualität seiner Produkte verbessern. Konkurrenz belebt das Geschäft!!!

  • 8. bernd schützenhöfer  |  18.06.2007. um 12:19

    konkurrenz belebt auf jeden fall das geschäft…
    das problem ist nur folgendes:
    beide häuser bewegen sich im b2b-bereich…
    dh, hier ist der kuchen ein ganz kleiner…
    entweder, man konzentriert sich auf sich selbst und ist auf qualitativer ebene erfolgreich, oder man setzt auf kannibalismus…
    ein ehemaliger publizistik-kollege von mir hat amal gsagt, dass der mucha nach dem motto verkauft:
    ‚wenn du bei mir inserierst, bist mein freund, wenn nicht, schreib ich schlecht über dich’…
    das ist natürlich auch ein weg, aber ob er der richtige ist, bleibt fraglich…

  • 9. Ines Berger  |  19.06.2007. um 13:19

    Ja, das ist natürlich kein Vorteil wenn man zu ixt an einer eher kleinen Zielgruppe interessiert ist, aber den anderen zu verunglimpfen und keine Gelegenheit auslassen ihn schlecht dastehen zu lassen ist sicher keine Alternative. Dann muss man halt schauen wie man die Zielgruppe eventuell erweitern kann, oder man vergrößert seinen Absatzmarkt, und verkauft die Zeitung auch in anderen Ländern.

  • 10. bernd schützenhöfer  |  20.06.2007. um 09:41

    …die frage ist: entweder man hats fachlich drauf und muss nicht in irgendwelchen müllkisten herumsuchen,

    …oder man sucht in irgendwelchen müllkisten herum, weils mans fachlich nicht so drauf hat…

    man braucht ja nur mal ein bisschen herumgooglen und kommt gleich drauf, wie der mucha das internet für schlammschlachten ausnützt…

    fehlt nur noch sein kommentar zum 1000er von medianet…

  • 11. Stefan Maier  |  14.03.2011. um 16:35

    Die Seite Autopia gefällt mir sehr gut. Da finden sich auch mal andere Inhalte, die sonst nicht überall zu lesen sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Share

Bookmark and Share

Feeds

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 5 Followern an

Twitter

Top-Beiträge

Interessante Publikationen

April 2007
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
W3Counter Web Stats


Österreicher Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

%d Bloggern gefällt das: