Relationship Building Infrastructure (RBI)

10.09.2007. at 11:04 2 Kommentare

Es geht nicht um den Inhalt. Es geht um Beziehungen. Das ist der Kern von Relationship Building Infrastructure (RBI). Dialogorientierte Services im Web können die Funktion haben, das Aufbauen, Verbessern und Erhalten von Beziehungen zu fördern. Genau aus diesem Grund sind sie aus PR-Sicht so interessant.

Seit langer Zeit beschäftige ich mich mit dialogorientierten Websites und der Frage, was diese für Public Relations bedeuten (können). Als ich mit meiner Dissertation zu diesem Thema begonnen habe, hat noch niemand von Web 2.0 gesprochen. Inzwischen ist dieser Terminus extrem überbeansprucht, wird von jedem in unterschiedlichen Bedeutungen genutzt und trotzdem oder gerade deshalb nicht verstanden, ab und zu auch mal zerstückelt. (Besonders beliebt ist es, 2.0 zu allen möglichen anderen Begriffe hinzuzufügen.)

Zurück zur RBI. Danke eines Hinweises von Björn habe ich einen Wired-Artikel zu Twitter gefunden. Und da steht der entscheidende Satz drin: „Twitter and other constant-contact media create social proprioception. They give a group of people a sense of itself, making possible weird, fascinating feats of coordination.

Damit ist das Wesentliche gesagt: Sogenannte Web 2.0 Dienste dienen nicht nur der Kommunikation selbst (denn da gibt es in der Tat bessere Tools als Twitter), sondern sind häufig ein hervorragendes Hilfsmittel, mit dem wir zwischenmenschliche Beziehungen aufbauen, halten und vertiefen können. Sie sind eine Infrastruktur, die wir – und damit meine ich, „wir“ in allen möglichen Rollen, auch in der Rolle der Public Relations ArbeiterInnen – zum Zweck der Beziehungspflege benützen können.

Gut zu sehen ist dieser Mechanismus auch am Beispiel myspace: Die wilde, konfuse Ansammlung von Fotos, Videos und Kommentaren (in den friends comments, per bulletin space, blog oder per private message) ist eben nicht (nur) Content. Sie ist viel mehr Mittel zum Zweck der Beziehungspflege.

Wer den Sinn von Public Relations darin sieht, Beziehungen zu pflegen, für den können dialogorientierte Services im Web Relationship Building Infrastructure sein. Wenn er/sie diese auch entsprechend einsetzt 😉

Advertisements

Entry filed under: Blogs, microblogging, Online-PR, PR-Trends, Social Media, Social Software, Social Web, Web 2.0.

my old painting Jedem das Seine: oeamtc.at neu

2 Kommentare Add your own

  • 1. Vertrauen messen « pr-trends  |  06.02.2008. um 21:52

    […] PR hat etwas mit Beziehungen zu tun, das habe ich in diesem Blog schon oft behauptet. Und (gute) Beziehungen haben was mit […]

  • 2. Microblogging for the enterprise « pr-trends  |  18.02.2009. um 13:49

    […] task: to find out how tools like twitter could improve internal communications and, eventually, create better relations (in case of internal communications amongst co-workers an/or management and […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Share

Bookmark and Share

Feeds

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 5 Followern an

Twitter

Top-Beiträge

Interessante Publikationen

September 2007
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
W3Counter Web Stats


Österreicher Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

%d Bloggern gefällt das: