Posts filed under ‘off-topic’

2011

2011 war schon wieder aufregend. Und doch ganz anders aufregend als 2010.

Im Februar habe ich meine Dissertation eingereicht. Im Laufe der nächsten 9 Monate wurde sie auch von meinen beiden Gutachtern, Prof. Burkart und Prof. Grimm, beurteilt. Ein bisschen stolz bin ich schon auf die Arbeit zur dialogorientierten Online-PR. Und dann ging es ganz rasch: Am 15. Dezember hatte ich meine Abschlussprüfung (Defensio) und somit habe ich mein Doktoratsstudium vor 2 Wochen und nach über 7 Jahren beendet.

„Abschließen“ war überhaupt so ein Thema in diesem Jahr. Im Juni (mit Nachwehen im Juli/August) habe ich mit meinen KollegInnen bei der Wiener Zeitung den neuen Webauftritt www.wienerzeitung.at auf die Welt gebracht. Ich glaube, das Ergebnis kann sich sehen lassen und ich hoffe auf ein weiteres Gedeihen. Für mich war da aber der Moment für den Abschied gekommen.

Jetzt war es Zeit für einen Job, bei dem alles stimmt. Und das heißt, dass ich mich sowohl mit dem Inhalt meiner Arbeit als auch mit dem Unternehmen voll identifizieren wollte. Da hatte ich Glück: Ich bekam die Chance, für derStandard.at als Community Manager zu beginnen. Seit zwei Monaten ist das nun mein Job, in dem ich jetzt genau das machen kann, was mir Freude macht und das bei dem Medium, das ich ganz besonders schätze. Zuvor von außen, jetzt auch von innen.

Einen Blog zu meinen Arbeits-Themen schreibe ich jetzt auch: Update. Ich freue mich auch dort über Kommentare.

Schreiben ist mein Fokus für 2012. Ich möchte wieder mehr schreiben. Denn das macht mir Spaß. Welche Möglichkeiten sich da ergeben, ist noch offen …

30.12.2011. at 23:23 Hinterlasse einen Kommentar

2010

2010 war aufregend. Es gab einige unerwartete Wendungen. Und das ist gut so.

Im Frühjahr habe ich aufgehört, bei Wolf Theiss zu arbeiten. Was mir abgeht, ist mein Team – Agnes, Peter, Kathi, Johanna, Rudi, Michi, Amela.

Es folgten ein paar Monate, in denen ich mich hauptsächlich um mein Studium, um meine Dissertation zur dialogorientierten Online-PR gekümmert habe. Ich spürte sehr viel Freiheit. Ich konnte auch wieder regelmäßig schwimmen gehen. Und viele kleinere Reisen machen. Und eine größere im September nach China und Tibet.

Im Sommer hat mich meine Dissertation zurück zum ÖAMTC geführt, meinem ehemaligen, langjährigen Arbeitgeber. Es war ein schönes Wiedersehen; ich bekam viel Unterstützung für meine Dissertation. Und ich konnte auch an einem spannenden Projekt der Öffentlichkeitsarbeit mitarbeiten. Ich mag den ÖAMTC sehr.

Schließlich habe ich im Oktober bei der Wiener Zeitung begonnen: Beruflich geht es hier um Webprojekte, die mich immer wieder begeistern.

Das Schönste an 2010: Ich habe in diesem Jahr mit allen Arbeitgebern meines bisherigen Berufslebens zusammengearbeitet und gleichzeitig das intensivste Uni-Jahr seit langem gehabt. Meine Dissertation ist jetzt fast abgeschlossen. 2010 war eine wunderbare Melange aus praktischer und theoretisch-wissenschaftlicher Beschäftigung mit Kommunikation im Web.

Schön war“s! Und ich wünsche mir auch ein spannendes 2011.

31.12.2010. at 11:27 4 Kommentare

Sympathisches Recruiting … und das beim Zahnarzt!

Ich finde das sehr schön, innovativ und ansprechend gelöst! Ich nehme an, präsentationsart steckt dahinter.

20.01.2009. at 14:51 Hinterlasse einen Kommentar

Zoho – Erfahrungen?

Hat jemand von euch mit Zoho Erfahrungen? Kennt ihr wesentliche Vor-/Nachteile gegenüber Google Docs?

11.02.2008. at 20:02 1 Kommentar

wireless memory card

Über Martin und Gerald hab ich zu dieser wireless memory card gefunden – und das klingt sehr gut:

„The Eye-Fi Card […] automatically uploads pictures from your digital camera to your PC or Mac and to your favorite photo sharing, printing, blogging or social networking site.“

Wenn’s stimmt, kann das für Blogger, Nutzer von Social Networking Sites und Online-Fotoalben eine echte Erleichterung sein … Ich hab bisher alle 3 Monate meine SD-Karte aus der Kamera genommen und an den Mac gehängt, die Fotos runtergeladen, eventuell resized und dann archiviert bzw. im Web publiziert. Viel mehr Spaß macht es natürlich, wenn das mit deutlich weniger Aufwand in kürzeren Intervallen möglich ist …

18.01.2008. at 12:18 Hinterlasse einen Kommentar

Schnee

Ja, Schnee in Wien und vor dem Fenster:

16.11.2007. at 12:56 Hinterlasse einen Kommentar

Europa

Der Gegensatz zwischen diesem Artikel zum Thema Abschiebung (wie grausam dieses Wort schon klingt!) und der – zufällig auf der gleichen Seite befindlichen – Werbung für Billigflüge in Europa zeigt in aller Brutalität die Perversion: Die einen EuropäerInnen werden herumgeschoben, die anderen fliegen um ein paar Euro hin, wo sie gerade wollen. Widerwärtig.

derstandard.at Europa

05.10.2007. at 14:48 Hinterlasse einen Kommentar

Ältere Beiträge


Share

Bookmark and Share

Feeds

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 5 Followern an

Twitter

Interessante Publikationen

August 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
W3Counter Web Stats


Österreicher Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de